SmartGas

2018-08-16T16:41:42+00:00

Thomas R. Villinger

ZFHN Partner:

2007

Erste Investition durch ZFHN:

SmartGas entwickelt und produziert OEM-Gassensoren und Systemlösungen für die Gasmessung sowie Produkte für die Gasanalyse, Prozessmesstechnik und Raumluftüberwachung.

Christian Stein

Geschäftsführer und Gründer

Thomas R. Villinger

ZFHN Partner:

2007

Erste Investition durch ZFHN:

SmartGas entwickelt und produziert OEM-Gassensoren und Systemlösungen für die Gasmessung sowie Produkte für die Gasanalyse, Prozessmesstechnik und Raumluftüberwachung.

Christian Stein

Geschäftsführer und Gründer

Die SmartGAS Mikrosensorik GmbH entwickelt und produziert zuverlässige, genaue und wirtschaftliche Infrarot-Absorptionssensoren (NDIR) zur Detektion von Gasen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen.

Die Produktpalette umfasst Sensoren für die Gasanalyse, Prozessmesstechnik und Raumluftqualitätsüberwachung, Gaswarngeräte sowie Installations- und Kundenlösungen. Auf Basis der verfügbaren Standardsensoren bietet SmartGAS auch kundenspezifische Anpassungen entsprechend den Anforderungen des jeweiligen Kunden – von der Änderung des Messbereichs bis zur Entwicklung einer völlig neuen Lösung ist alles möglich. Das Unternehmen wird vom ZFHN  unterstützt und beschäftigt heute rund 20 Mitarbeiter am Entwicklungsstandort Dortmund und am Hauptsitz in Heilbronn.

ZFHN unterstützt uns nicht "nur" mit Kapital, sondern ist auch ein wertvoller Partner bei unserer strategischen Ausrichtung.

Christian Stein

Gründer und Geschäftsführer

ZFHN unterstützt uns nicht "nur" mit Kapital, sondern ist auch ein wertvoller Partner bei unserer strategischen Ausrichtung.

Christian Stein

Gründer und Geschäftsführer

2005
Gründung als Spin-off der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaften, Dortmund
2007
Investition durch den ZFHN und Umzug nach Heilbronn
2008
Einstieg in den SF-6-Markt (vor allem in Asien)
2011
Lokalisierung von Kältemitteln als Zielmarkt
2015
Erweiterung der Produktpalette in der Analysenmesstechnik mit der "Evo-Linie".
2016
Erweiterung der Produktionskapazitäten durch neue Standorte