Viele Gäste und ein lebhaftes Speed-Dating beim Neujahrsempfang

2019-01-22T16:50:04+02:0022. January 2019|

Gute Stimmung, viele Gäste und ein lebhaftes Speed-Dating – Der Neujahrsempfang des ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn bildete einen stimmungsvollen Auftakt für das kommende Jahr 2019. ZFHN-CEO Thomas R. Villinger begrüßte im WTZ-Turm rund 150 Besucher – aus der Region, aus ganz Deutschlands aber auch zahlreiche internationale Geschäftspartner. „Ich freue mich sehr über das große Echo auf unsere Einladung. Das spornt uns weiter an“, sagte Thomas R. Villinger zum Beginn der Veranstaltung. Er kündigte für 2019 weitere Investments durch den ZFHN an.

Aus dem tiefverschneiten Oberbayern angereist, freute sich Co-Moderator und Venture-Capital-Experte Matthias Renz über die spürbare Aufbruchstimmung in Heilbronn dank der bevorstehenden BUGA und der Eröffnung der experimenta: „Hier ist schon beinahe Frühling“. In einem Speed-Dating befragte Renz anschließend Gründer aus dem ZFHN-Portfolio zu ihren Aussichten für die Zukunft und die Einschätzung kommender Trends.

Ein Edding-Stift trägt einen Menschen

Patrick Fröse vertritt dabei jüngste Investment MetisMotion. Das Unternehmen entwickelt ultraleichte und ultraschnelle Aktoren für die Luftfahrt, sowie Fahrzeug- und Sicherheitstechnik. Mit einem kompakten Aktor in Größe eines Edding-Stiftes kann ein ausgewachsener Mensch problemlos bewegt werden. Fröse sah die Aussichten für seine technologischen Lösungen sehr positiv, denn Hersteller brauche leichte und schnelle Komponenten.

Die erste Umsatzmilliarde fest im Blick

Sehr positiv blickte auch Harel Boren von INSPEKTO in die Zukunft. „Wir streben eine Milliarde Umsatz an. Ich weiß nur noch nicht in wie vielen Jahren das soweit sein wird – ob in fünf oder zehn“, kündigte der CEO im Gespräch mit Tom Villinger an. Die KI-gestützte Qualitätskontrolle für industrielle Serienfertigung aus dem Hause INSPEKTO kommt bei den Kunden seit der Markteinführung zum Ende des vergangenen Jahres sehr gut an. Boren lobt im Talk auch die extrem gute Zusammenarbeit zwischen dem israelischen Entwicklerteam und den Mittelständlern der Region. An Heilbronn schätzt er die gute Anbindung und die Nähe zu den wichtigsten Industrieunternehmen.

Wachstum in die USA

Wachstum ist auch das Programm von Martin Blüggel, CEO von Protagen Protein Services (PPS). Für die nahe Zukunft ist eine Expansion in die USA geplant, einem der größten Märkte für die Analytik von proteinbasierten Medikamenten. Dank der großen Nachfrage wurde das Team erweitert und nun sind mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Abend klang gemütlich aus zu den jazzigen Sounds der Band Jazzeel.